4 edlen Herren


Bambus, wilde Orchidee, Chrysanthemen und Pflaumenzweige werden in China und Japan als die „4 edlen Herren“ bezeichnet. Jedes Motiv lehrt uns einen neuen Pinselstrich. Von den frühen chinesischen Tuschmalern wird erzählt, dass sie in diesen 4 Motiven alle Formen des Universums wieder fänden. Jede dieser Pflanzen hat auch eine tiefe philosophische Bedeutung.

Bambus

Bambus, mit seinen geraden, hoch aufragenden Zweigen, seinen immergrünen Blättern und seiner erstaunlichen Flexibilität, wird mit diesen Qualitäten mit einem edlen Menschen verglichen. Seine hohlen Schäfte entsprechen dem buddhistischen Ideal der inneren Leere.

Orchidee

Die kleine, unscheinbare wilde Orchidee entspricht dem Frauenideal des Ostens.
Ihre langen, schmalen, oft gedrehten Blätter sind ein Zeichen für Eleganz und Einfachheit. Immer wird sie dem Lernenden als erstes Motiv angeboten

Chrysantheme

Japans Kaiserhaus zeigt bis heute die Chrysantheme als königliches Symbol. In japanischen Heimen ziert sie als Ikebana oder in Form einer Tuschzeichnung während der Sommermonate die Wohnräume.

Pflaume

Die japanischen Pflaumenbäume können bis zu 300 Jahren alt werden. An ihren knorrigen, verdrehten Ästen erscheinen im Frühling zarte weiße oder rosa Blüten. Als Symbol eines auch im Alter noch aktiven und dem Leben zugewandten Menschen werden sie in Japan sehr verehrt.

facebooktwittergoogle_plusmailfacebooktwittergoogle_plusmail