Blumen und Vögel


Die Blumen- und Vögelmalerei ist mehr als eine nur dekorative Kunst, sie ist die Vereinigung der objektiven und der subjektiven Welt, das Verschmelzen von eigenem Fühlen und Naturbetrachtung.

In den Augen des Malers besitzt alles in der Natur Gefühle. Für ihn ist das höchste Stadium der Erkenntnis „Himmel und Mann sind eins“.

Der Künstler versucht nicht, die Realität zu kopieren, sondern sie nach seiner Vorstellung nachzuschöpfen. Jeder Pinselstrich besitzt eine eigene Individualität. In ihm drückt sich der Geist des Künstlers aus. Seine Blumen und Vögel sind seine eigene Schöpfung. Hier finden sich Parallelen zu der Philosophie des Zen.

Den Versuch auf dem Zen-Weg unser Leben schöpferisch zu gestalten, realisiert der Sumi-e Maler mit Papier, Tusche und Pinsel.

facebooktwittergoogle_plusmailfacebooktwittergoogle_plusmail